Wer schon mal seine schönsten Fotos, die wichtigsten Dateien und besten Songs auf Grund eines Festplattencrash verloren geben musste, der weiß wie wichtig ein gut gemachtes Backup von PC und Festplatte sein kann. Ich habe selbst vor langer Zeit diesen tragischen Verlust einmal hinnehmen müssen. Seitdem sichere ich meine Daten aber regelmäßig, ausreichend, sicher und vor allem on- und offline.

In diesem Beitrag möchte ich einmal meine gesamte Strategie, die Hard- und Softwarevorstellen, damit mein Macbook Pro zur Not wiederhergestellt werden kann und auch enorm riesige Dateien ausgelagert werden können. Alle folgenden Tipps basieren auf meiner persönlichen Erfahrung und sollen nur eine Anregung sein.

DIE VORBEREITUNG

Bevor ihr anfangt euer Backup egal wohin zu sichern, solltet ihr eure Festplatte nach wirklichunnötigen Daten durchforsten. Es liegt oft so viel Datenmüll rum, die finale der finalen Version, unnötige Screenshots, usw. Warum sollte ich diesen Müll mit ins Backup integrieren? Also weg damit. (Um große Dateien zu finden könnt ihr Clean My Mac nutzen).

cleanmymac-dateien

DIE RICHTIGE HARDWARE

Es gibt aufwendige und teure NAS-Server, Cloud-Speicher und ganze Homeserver. Ich hab mich für eine klassische Variante entschieden, die nicht allzu teuer ist und auf externen Festplatten basiert, die ich folgend einmal aufliste:

  1. eine große 3TB Festplatte von WesternDigital mit externer Stromversorgung. Link: http://amzn.to/1lGbYO2
  2. eine „kleine“ 1TB Festplatte von WesternDigital als Zusatz zur großen 3TB. Link: http://amzn.to/1PLWup8
  3. eine weitere 1TB Festplatte von WesternDigital für Dateiauslagerungen. Link: http://amzn.to/1PLWup8
  • zusätzlich zu den oben genannten Festplatten habe ich noch ein Konto bei Backblaze, welches meine gesamte Festplatte auf einen externen Server spiegelt. Das klingt jetzt mega aufwendig und unsicher. Ist es aber nicht. Mehr dazu weiter unten.

Ich nutze mittlerweile nur noch die hochwertigen Platten von WD (WesternDigital), da ich mit billigen No-name Produkten einfach zu oft schlechte Erfahrungen gemacht habe. Außerdem find ich die WD Platten optisch so gelungen. Die MyPassport Metal Edition gefiel mir gleich so gut, dass ich gleich einmal ein Unboxing-Video dazu machen musste.:

DIE PERFEKTE SOFTWARE

Seitdem ich Mac-Nutzer bin, bin ich auch begeisteter Time-Machine User. Mit Time Machine lässt sich sehr, sehr einfach und komfortabel der gesamte Mac sichern. Man kann in der Zeit “zurückreisen” und einzelne Dateien beziehungsweise frühere Versionen einer Datei anschauen und wiederherstellen. Hammer! (Für Windows hab ich leider noch keine kostenlose Alternative gefunden).

time-machine-screen

Meine große, externe 3TB Festplatte nutze ich mit Time-Machine und erstelle 1 Mal im Monatein Backup meiner kompletten Festplatte. Ich lass hierbei alles automatisch sichern: Dateien, Programme und Einstellungen. So hab ich jederzeit die Möglichkeit alles 1:1 widerherstellen zu lassen. Diese Festplatte steht immer sicher zu Hause im Schrank.

Da ich viel unterwegs bin und auch unterwegs nicht auf mein Backup verzichten möchte, nutze ich eine kleinere, externe Festplatte mit 1TB ebenfalls mit Time-Machine. AmazonBasics bietet hier auch die perfekte Schutztasche an.

Da ich den Algorithmus der Time-Machine nicht stören oder unterbrechen möchte, hier und da aber Dateien habe, die ich gerne vom MacBook ausgelagert haben will, gibt es zusätzlich noch eine externe Platte mit 1TB. Hier liegt meine Musiksammlung, RAW-Files und große Photoshopdateien, welche ich aktuell nicht mehr benötige aber nicht löschen möchte.

Zusammengefasst habe ich also 2 Externe, die immer ein aktuelles Backup beinhalten und 1 Externe, auf der Dateien ausgelagert sind um Speicherplatz am Macbook zu schaffen. 

ONLINE BACKUP MIT BACKBLAZE

Abschließend noch ein absoluter GeheimtippBackblaze. Backblaze sichert mithilfe einer eigenen Software prinzipiell alle Daten des Macs oder PCs wie Musik, Fotos oder Videos. Ausgenommen sind Betriebssystem, Anwendungsdaten, temporäre Daten, oder andere Backups wie beispielsweise aus der oben genannten Time Machine. Das beste daran: Der Speicherplatz bei Backblaze ist unbegrenzt! 

backblaze-screen-2

Nach meiner Registrierung im Jahr 2014 hab ich der Software gesagt, welche Daten sie sichern soll und welche ausschließen. Diese Daten werden dann im Hintergrund auf die Backblaze-Server geladen. Das dauerte bei mir beim ersten Mal mit ca. 200GB zwar knapp 2 Tage, es läuft allerdings alles im Hintergrund und man kann ganz normal weiterarbeiten. Jetzt läuft mein Backblaze immer mit und sichert mir somit täglich meine Daten. Ich kann jederzeit darauf zugreifen und die Daten herunterladen. Und das sogar z.B. mit iPhone oder iPad.

backblaze-screenDas ist sehr praktisch, wenn ich einmal nur ein paar kleine Dateien schnell wiederherstellen möchte. Aber auch der gesamte Inhalt wäre möglich. Backblaze bietet seinen Nutzern hier sogar an, die Daten per USB oder Festplatte auf dem Postweg zuzusenden. Das kostet dann allerdings ein paar Euro.

Backblaze verschlüsselt  alle Daten vor dem Upload auf die Server (u.a. mit SSL). Ich hab mir hier noch nie Sorgen um meine Daten gemacht oder machen müssen.

Was der gesamte Service kostet? Nur 5 Dollar im Monat. Ich konnte es anfangs auch nicht glauben, aber es ist wahr. Für 5 Dollar bekommt man alles was man benötigt und ich denke dieser kleine Betrag sollte jedem seine Daten wert sein. Wenn man eine jährliche Abbuchung wählt, wird es sogar noch billiger. Ich bezahle aktuell 50 Dollar für ein Jahr. Das sind gerade mal 45 Euro.

Sollte euch Backblaze interessieren, könnt ihr unter folgendem Link kostenlos eine Testversion herunterladen: https://www.backblaze.com/


Das ist meine Art Backups zu erstellen und meine Daten zu sichern. Mich interessieren aber natürlich auch andere Methoden. Schreibt sie mir einfach unten in die Kommentare. Folgend wie immer nochmal alle oben genannten Festplatten und Zubehör bei Amazon:


UPDATE NOVEMBER 2016:

Mittlerweile ist die 3TB Festplatte von WD voll und ich lagerte sie aus. Klar, ich könnte auch einfach die Daten überschreiben, aber mir ist wichtig auch die Daten aus vergangenen Zeiten zu erhalten.

Darum musste eine neue her. Natürlich wieder von WesternDigital, aber diesmal mit doppelt so viel Speicher, da ich gerne auf RAID1 setzen möchte. RAID1 bedeutet, dass alle Daten die ich sicherere, automatisch auf eine 2. Festplatte gespiegelt werden und somit doppelt vorhanden sind.

Dominik Geisler

Ich blogge über Design und Fotografie. Poste meine eigenen Projekte. Schreibe Tipps, Tutorials, Rezensionen und teste Produkte.