domdesign-neue-homepage

Endlich! Nach gefühlt hunderten von Skizzen, endlosen Notizen und jeder Menge Porgrammierarbeit konnte ich heute endlich mein neues Portfolio, meine neue Homepage online stellen.Zwei bis drei Jahre hatte die alte Website bestimmt schon auf dem Buckel und daher wurde es ja längst Zeit für eine neue Seite. Lange war ich mir selbst nicht sicher, in welche Richtung ich gehen möchte. WordPressbasiert und meinen Blog integrieren, eine Single Seite, Bootstrap oder ein sonstiges Framwork, Arbeiten mit Thumbs darstellen und Lightbox vergrößern oder nicht und einige andere Fragen.

schloss-nymphenburg-münchen-domdesign

So richtig geplant war mein Ausflug zum Schloss Nymphenburg in München an diesem mega Sommertag ja nicht, aber nachdem ich so enttäuscht von meinem nicht vorhandenen Motiv an der Wittelsbacher Brücke war, musste eine Notlösung her, um nicht ganz ohne Bilder nach Hause zu fahren. Die Notlösung – das Nymphenburger Schloss – entpuppte sich als wahres Prachtmotiv. Es war warm, kurz vor Sonnenuntergang, menschenleer. Einfach traumhaft!

lipperty

Lipperty? Was das? Hinter Lipperty steckt die Verena. Die Verena ist ne gute Freundin, mit der ich schon die Schulbank in der Berufsschule gedrückt hab und noch heute den ein oder anderen Cocktail hebe. Allerdings hat sie es nach der Schule noch durchgezogen und ein Studium dran gehängt. In den letzten Monaten hat Frau Lippert einige geile Projekte gestartet, es endlich geschafft sich ne kleine Facebook Page anzulegen und ihren Blog zu pflegen. In meinem heutigen Beitrag möchte ich ein paar ihrer schönsten Fotos & Videos vorstellen. Und wems gefällt, der schenkt ihr ein “Like” auf Facebook.

Natürlich veröffentlicht man seine eigenen Fotos gerne im Netz und teilt sie mit anderen. Es kommt jedoch zu oft vor, dass die eigenen Bilder widerrechtlich von Anderen genutzt werden. Für welche Zwecke auch immer. Spookfish ist ein kleines Tool (aktuell in der “Kickstarter-Phase”), welches das Internet nach den eigenen Fotos durchsucht und den Urheber informiert, auf welchen Seiten die Fotos verwendet werden.

Samstag früh um 07:00 Uhr bin ich schon lange nicht mehr aufgestanden. Aber was tut man nicht alles für ein paar schöne Fotos. Gegen 08:00 Uhr trafen wir uns beim Bräutigam, der standesgemäß von einem schicken Oldtimer abgeholt wurde, um dann in Theuern seine Carina in Empfang zu nehmen. Von dort aus fuhren wir in einen kleinen Park, der als Location für die Hochzeitfotos diente. Die Sonne kam raus – ein Traum!