Mein Equipment – so fotografiere und filme ich im Jahr 2018/2019

VERÖFFENTLICHT: 18. November 2018 -

Anfang des letzten Jahres hatte ich hier im Blog das erste Mal mein Equipment vorgestellt und gezeigt, wie und mit was ich meine Hochzeitsfilme drehe, fotografiere, etc.Da das nun schon wieder knapp zwei Jahre her ist, möchte ich mit diesem „Whats in my bag“ mal wieder alles auf den aktuellen Stand bringen und euch vorstellen, welche Ausrüstung ich nun für Filme und Fotos nutze. Mehr lesen

MCOPLUS Batteriegriff für die Sony A7III – A7RIII – A9 – (mit Video)

VERÖFFENTLICHT: 20. Oktober 2018 -

Nachdem ich vor ein paar Monaten meine Sony A7III endlich in Händen halten konnte, war bereits ein paar Tage darauf der Wunsch nach dem passenden Batteriegriff da. Mir war klar, dass es noch keine gebrauchten Griffe geben wird und ich machte mich auf die Suche nach dem Originalgriff von Sony. Hier traf mich fast der Schlag: 330 Euro verlangt Sony für den VG-C3EM. Es musste also eine Alternative her. Mehr lesen

Sony 24-105 F4 vs. Zeiss 24-70 F4 – Welches Objektiv ist die bessere Wahl?

VERÖFFENTLICHT: 16. August 2018 -

Zurück von einigen Hochzeiten diesen Sommer habe ich einen kleinen Objektivvergleich im Gepäck. Zu Beginn der Saison und während ich so meine Ausrüstung sortierte, kam wieder einmal die Frage auf: Gibt es keine Linse, die mir mehr Flexibilität während der Shootings bietet und ich nicht ständig wechseln muss zwischen 55mm zu 70mm weiter zu den Telebereichen… Mehr lesen

Zhiyun Crane Gimbals & Co. – Kurzreview

VERÖFFENTLICHT: 5. März 2018 -

Schon seit einigen Monaten habe ich meine Glidecam an den Nagel gehängt und mir einen Gimbal von Zhiyun gegönnt. Lange Zeit war ich gegen solche Gimbals, aber mittlerweile ist deren Technik so ausgereift und die Preise so attraktiv, dass ich jedem für seine Videos und Filme eine solche Art der Stabilisierung nur empfehlen kann. Mehr lesen

Wetransfer – Daten an Kunden senden – Schnell, sicher, kostenlos

VERÖFFENTLICHT: 1. Februar 2018 -

Wenn ich bisher Fotos von einem Shooting oder andere Dateien an einen Kunden geschickt habe lief dies häufig über Dropbox. Die Daten kamen in meinen „Public“ Ordner, ich erstellte einen öffentlichen Link und schickte diesen per Mail an meinen Kunden. Irgendwie ganz schön umständlich und auch für den Empfänger nicht besonders professionell. Mehr lesen

ältere Beiträge